Wichtige Aspekte bei der Beratung

des Übergebers:

  • Abwägung verschiedener Übergabemodelle z.B. Familiengesellschaften
  • Einbeziehung der familiären Situation
  • Berücksichtigung erbrechtlicher Belange
  • Unternehmensbewertung
  • zivilrechtliche Aspekte
  • steuerliche Optimierung
  • Moderation von Verhandlungen
  • Hinzuziehung weiterer Experten aus unserem Netzwerk an Spezialisten

des Übernehmers:

  • Beurteilung des Zahlenwerks des zu übernehmenden Unternehmens
  • Unternehmensbewertung
  • Finanzierung der Unternehmensübernahme
  • Auswahl der richtigen Gesellschaftsform
  • Absicherung des Übernehmers und seiner Familie
  • Betriebwirtschaftliche Beratung bei Modifizierung bzw. Neuausrichtung des Unternehmens

Unternehmensnachfolge

Insbesondere bei kleineren inhabergeführten Betrieben ist das Unternehmen häufig weit mehr als nur die wirtschaftliche Grundlage der Familie. Die Weitergabe eines solchen Unternehmens an die nächste Generation oder der Verkauf ist deshalb oft mehr als eine finanzielle Transaktion. An den Berater werden hier sehr hohe fachliche Anforderungen gestellt.

Hier sind gute Kenntnisse des

  • Erbrechts
  • Zivilrechts
  • Steuerrechts
  • Gesellschaftsrechts

die Voraussetzung für eine gute Beratung.

Darüber hinaus ist auch eine langjährige praktische Erfahrung auf diesem Gebiet erforderlich, da auch die menschlich emotionale Ebene in den Verhandlungen wichtig ist und ihre Berücksichtigung finden muss.

Die Übernahme eines Unternehmens ist auch für den Übernehmer und seine Familie ein sehr einschneidendes Ereignis. Neben der Finanzierung und der Ermittlung des Kaufpreises spielen auch die finanzielle Absicherung der Familie und erbrechtliche Regelungen eine ganz wichtige Rolle.

Als Ansprechpartner steht Ihnen in unserem Haus Herr Walter Rackow (Fachberater für Unternehmensnachfolge DStV e.V.) zur Verfügung!